Die WorldSkills 2013 in Leipzig

Die WorldSkills 2013 stehen vor der Tür. Vom 2. bis 7.Juli 2013 findet in Leipzig die Weltmeisterschaft der Berufe statt und das nach 40 Jahren zum ersten Mal wieder in Deutschland. In 46 Disziplinen treten Fachkräfte und Auszubildende bis zum Alter von 22 Jahren gegeneinander an um die Besten ihres Fachs zu ermitteln.
Richard M. Schauer bei den WorldSkills - Goldmedaillengewinner aus Deutschland im Wettbewerb Möbelschreiner
Begleitet wird die WM von einem breiten Rahmenprogramm rund um die Themen Berufswahl und Ausbildung. Unter der Schirmherrschaft der Bundeskanzlerin Angela Merkel soll bei den WorldSkills nicht nur die Leistungsfähigkeit von Handwerk, Industrie und Dienstleistung demonstriert, sondern vor Allem Lust auf Ausbildung gemacht werden.

Ich habe mich schon mal im Vorfeld schlau gemacht um euch für dieses einzigartige Mega-Event zu begeistern….

Geschichte der WorldSkills

Die Idee zu einem internationalen Wettstreit der Besten ihrer Fachrichtungen entstand 1946 in Spanien wo ein Jahr später auch die erste nationale Meisterschaft der Auszubildenden stattfand. Die Zuschauerzahlen waren von Beginn an enorm und Jahr für Jahr beteiligten sich mehr Nationen an den WorldSkills, Deutschland bereits seit 1953.

Die heute im Zweijahresrhythmus ausgetragenen Wettkämpfe tragen den Namen WorldSkills und sind das weltweit größte berufliche Bildungsevent ihrer Art. Finanziert und organisiert werden die WorldSkills von einem eigens gegründeten Verband mit zurzeit 65 Mitgliedsstaaten und -regionen von den USA bis China und von Island bis Australien.

Zudem werden die WorldSkills von Sponsoren aus der Wirtschaft unterstützt, die sich und ihre Ausbildungschancen auch vor Ort präsentieren. In Leipzig z.B. Samsung, VW, Stanley und Festo.

Die größte und bunteste WM aller Zeiteng

Medaillenvergabe bei den WorldSkills in London
Bei den WorldSkills in Leipzig wird so mancher Rekord auch außerhalb der Wettkämpfe gebrochen:

  • An vier Wettkampftagen treten über 1000 Nachwuchstalente aus 53 Ländern gegeneinander an.
  • In insgesamt 46 verschiedenen Disziplinen könnt ihr den Fliesenlegern, Mechatronikern, Tischlern oder Friseuren über die Schulter schauen und bis zum Endspurt alles live miterleben.
  • Als Juroren und Berater fungieren 3000 internationale Spezialisten vor Ort.

Das Programm und die Entdeckerwelten

Das sage ich am Besten vorweg: Die Eröffnungs- und Abschlussfeier am ersten und letzten Tag der WorldSkills ist leider seit Langem ausverkauft. Bei der Menge an Teilnehmern eigentlich auch kein Wunder.

Die eigentlichen Wettkämpfe der WorldSkills starten am Mittwoch, dem 3. Juli um 10:00 Uhr und enden am Samstag, dem 6. um 14:00 Uhr. Anschließend werden die Arbeiten noch bis 16:00 Uhr dem Publikum präsentiert.

Achtung: Viele Wettkämpfe, gerade im Handwerk, erstrecken sich über die gesamten vier Wettkampftage. Wer also die zeitlichen Möglichkeiten hat, der kann auch häufiger auf dem Messegelände vorbei schauen um die einzelnen Arbeiten wachsen zu sehen.

Parallel zur eigentlichen WM öffnen auch jeden Tag die Entdeckerwelten, ein bunter Mix aus Infotainment, Informationsständen und Mitmachaktionen. Es präsentieren sich Unternehmen, Verbände und Sponsoren. Es besteht ein breites Angebot bzgl. der Berufsorientierung (Berufsberatung inkl.) aber vor Allem auch jede Menge selbst zu entdecken:

Ob nun löten, fräsen oder gravieren, Gipsformen gießen oder 3D-Modelle bauen, alles soll selbst aktiv ausprobiert werden.

Die Veranstaltung findet in allen Hallen und dem gesamten Außengelände der Messe Leipzig statt. Ihr solltet also ausreichend Zeit und gute Schuhe mitbringen.

Die Eintrittspreise sind moderat und liegen zwischen € 4,00 und € 6,50. Für Schüler gibt es ein warmes Essen plus Softdrink für € 5,50 – dafür könnt ihr nicht mal ins Kino gehen und spannender sind die WorldSkills allemal.

Und denkt dran, die nächsten WorldSkills sind 2015 in Sao Paolo, Brasilien. Deshlab solltet ihr die „zu Hause“ in Deutschland besser nicht verpassen!

Quelle Bildmaterial mit freundlicher Genehmigung durch den Betreiber der offiziellen Seite zu den WorldSkills: www.worldskillsleipzig2013.com.

Bewerten Sie diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.