Enzyklopädie

123 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü alle

G

g.v.

 Hierbei handelt es sich um eine Abkürzung für die Oberflächenbeschichtung. Ausgeschrieben bedeutet die Abkürzung - galvanische Verzinkung.

galv.

 Abkürzung für galvanisch(e).

Galvanisierung

das Überziehen eines Metallteiles mit einer dünnen Schicht eines anderen, nicht rostenden, Metalls; Galvanisierverfahren sind z.B. Brünierung, Chromatierung, Phosphatierung oder Verzinkung

Geologenhammer

man unterscheidet zwischen Pick- und Schürfhammer. Der Schürfhammer dient vornehmlich dazu, Erdreich oder lockeres Gestein zu entfernen. Bei einem Pickhammer ist die Bahn rechteckig und flach, die Finne ist als Pickel ausgebildet.

Gestellsäge

diese gespannte Handsäge war lange Zeit die klassische europäische Schreinersäge; je nach eingelegtem Blatt sind sowohl Längs- als auch Querschnitte möglich; arbeitet auf Stoß, es sei denn es werden japanische Sägeblätter eingesetzt. Siehe auch Absetzsäge, Schittersäge und Stoßsäge.

Gewindemuffe

auch Distanz- oder Verbindungsmutter; wird genutzt zum Verbinden oder Verlängern von metrischen Gewinden etwa bei Gewindestangen oder Stockschrauben.

Gewindestange

langer Metallstab mit durchgehendem Außengewinde; zum Überwinden von größeren Distanzen; einkürzbar

Gipserbeil

ähnlich dem Maurerhammer eignet sich das Gipserbeil zum zurechthauen von "weicheren" Steinen, hauptsächlich Leichtbeton oder Ytong. Dabei erzeugt man mit der Schneide eine Sollbruchstelle und schlägt dann mit der Bahn den überschüssigen Teil des Materials ab.
Unsere Hotline:
030 - 75 68 31 86
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular:
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung. (lesen)