Blindnietschrauben

Blindnietschrauben oder auch Einnietschrauben sind Verbindungselemente, die beispielsweise eine Alternative zu Einpressbolzen oder Schweißbolzen darstellen. Sie sind eine Kombination aus Schraube und Blindnietmutter. Sie arbeiten auch nach dem gleichen Prinzip wie die Blindnietmuttern. Blindnietmuittern haben ein Innengewinde, wohingegen die Bindnietschrauben an dessen Stelle die Schraube tritt. Sie ist durch eine

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2

Punktschweißung mit der Stauchhülse verbunden. Blindnietschrauben gibt es in den Ausführungen mit Flachkopf und mit Senkkopf. Es gibt sie in den Abmessungen M4 bis M8 mit einem Klemmbereich, also der nietbaren Materialstärke, von 0,5 bis 6,0 Millimeter. Wir führen für Sie die hochwertigen Blindnietschrauben aus dem Hause GESIPA aus Stahl, die sowohl für den Heimwerker als auch für den Profi-Handwerker geeignet sind. Die Längen 15,5 11,5 11 17 18 20 haben wir immer vorrätig. Für weitere Wünsche rufen Sie uns einfach an.

Anwendungsgebiete für Blindnietschrauben

Blindnietschrauben haben gleich eine doppelte Funktion. Sie verbinden recht dünne Materialien wie Blech oder Kunststoff miteinander. Durch die dauerhaft fixierte Schraube stellen sie auch eine Positionierhilfe oder einen Befestigungspunkt dar. Wenn also Materialien oder Bauteile eine geringe Stärke haben, bei der es nicht möglich ist, ein geschnittenes Gewinde einzusetzen, kommen die Einnietschrauben ins Spiel. Sie können übrigens nach der Vernietung genauso belastet werden wie normale DIN-Schrauben. Das Ende der Stauchhülse wird fest und verdrehsicher unter dem Schraubenkopf festgehalten.

Blindnietschrauben finden Sie zum Beispiel an Müllentsorgungsfahrzeugen. Die Handgriffe an der Außenseite des Fahrzeuges könne so 100 Prozent sicher und verlässlich befestigt werden. Auch bei industriellen Waschmaschinen kommen die Einietschrauben zum Einsatz. Bei der Befestigung der Außenhülle halten Schweißbolzen manchmal nicht so richtig fest und sicher. Mit den BLindnietschrauben ist das kein Problem mehr und die hohen Belastungen beim industriellen Waschen machen ihnen nichts aus.

Verarbeitungshinweise

Blindnietschrauben können Sie genau wie Blindnietmuttern mit den handelsüblichen Blindniet-Setzgeräten verarbeiten.In unserer Kategorie Blidnnietzangen finden Sie eine große Auswahl dieser Setzgeräte, natürlich auch vom Unternehmen GESIPA. Der Einsatz, den Sie für die Einnietschrauben benötigen, wird in der Regel als Ersatzteil bzw. Zusatzteil mitgeliefert. Es ist ein Mundstück mit einem Innengewindedorn, der innen liegt, um das Gewinde der Schraube aufnehmen zu können. Dieses plane Mundstück drückt den Kopf der Hülse auf das Bauteil oder Werkstück, richtet es und den Innengewindedorn in einem Winkel von 90 Grad zur Oberfläche des Werkstückes aus. Die Schraube steht dann also, wenn Sie vernietet haben, in einem exakten 90-Grad-Winkel zur Oberfläche.

Wenn Sie eine Blindnietschraube setzen, funktioniert diese also im Prinzip genauso wie eine Blindnietmutter. Der Schaft des Gewindeträgers wird radial im Bohr- oder Montageloch ausgedehnt und der Rändelschaft dringt in das Werkstück ein. Es bildet sich ein Wulst, der das Loch füllt und verschließt. Dadurch wird ein extrem hoher Durchdrehmoment erreicht und die Verbindung ist in hohem Maße vibrationsbeständig.

4.66 / 5.00 of 535 theo-schrauben.de customer reviews | Trusted Shops
Unsere Hotline:
030 - 75 68 31 86
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular:
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung. (lesen)