Markierungsmittel

Egal, was Sie als Hand- oder Heimwerker gerade tun, das Markieren von Abständen, Bohrlöchern oder das Anzeichnen gerader Linien gehört immer dazu. Deswegen führen wir im Theo Schrauben-Shop auch eine Vielzahl von verschiedenen Markierungsmitteln. So haben Sie für Ihr Projekt auch für diese Arbeiten das richtige Werkzeug zur Hand. Die drei wichtigsten Markierungsmittel sind Schlagschnur, Stifte und Kreiden sowie

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 13 von 13

Markierungsfarbe. Damit Sie ganz genau wissen, zu welchem Hilfsmittel Sie greifen sollten, stellen wir die drei Arten einmal vor.

Die Schlagschnur

Wenn Sie längere, gerade Linien brauchen, dann sind Sie mit einer Schlagschnur gut beraten. Schlagschnüre sind ganz einfach anzuwenden, sind kostengünstig und benötigen kaum Zeit. Schlagschnüre bekommen Sie in einem Gehäuse ins Haus geliefert, in dem sich auch die Kreide, mit der dann markiert wird, befindet. Diese können Sie jederzeit nachfüllen. Solange Sie darauf achten, dass die Kreide nicht verklumpt und Ihre Schnur nicht verknotet oder beschädigt wird, haben Sie mit einem Schlagschnurgerät den Kauf Ihres Lebens gemacht. Natürlich gibt es auch Ersatzschlagschnüre und Ersatzkreide für die Geräte.

So benutzen Sie eine Schlagschnur

Bevor Sie loslegen, überprüfen Sie natürlich, ob genug Kreidepulver im Gerät ist. Schütteln Sie es auch zusätzlich, so merken Sie am Geräusch, ob das Pulver auch nicht verklumpt ist. Tauschen Sie es aus, wenn es so sein sollte, denn das Ergebnis wird nicht optimal sein. Das Ende der ausgerollten Schnur verhaken Sie an einem der Punkte zwischen denen Sie die Linie markieren wollen. Nun richten Sie die Schnur genau auf den beiden Punkten aus und drehen an der Handkurbel, um die Schnur auf Spannung zu bringen. Heben Sie die Schnur ein wenig an und lassen Sie diese abrupt los. Sie wird nun zurückschnellen und auf den Untergrund aufschlagen. Durch die Kreide zeichnet sich eine schnurgerade Linie ab.

Stifte und Kreiden als Markierungsmittel

Übliche Stifte, die im Hand- und Heimwerkerbereich als Markierungsmittel zum Einsatz kommen, sind der Zimmermannsbleistift und Lackpermanent- Marker. Auf glatten Werkstoffen wie Leder, Glas, Kunststoff, Papier oder Metall. Die Stifte benutzen Sie genau genauso wie auch normale Stifte. Zimmermannsbleistifte können mittlerweile auch mit einem groben Anspitzer gespitzt werden. Viele schwören aber weiterhin auf die Methode des Anschärfens mit einem Messer. Auch Kreiden werden mit einem Messer angespitzt.

Für Markierungen mit Kreide werden nicht die normalen Kreidestifte für die Tafel genommen. Da sie zumeist für Arbeiten unter freien Himmel verwendet werden, müssen wir an den Wetterschutz denken. Deswegen sind die Markierungskreiden sogenannte Signier- und Forstkreiden. Mit ihnen können sie lichtechte und wetterfeste Zeichen auf trockenen, aber auch auf nassen Untergründen machen. Sie halten auf Holz, Stein, Metall, aber auch auf Papier und anderen Materialien. Die Wetterfestigkeit erhalten die Kreiden durch Wachse und Fette, die dem speziellen Gipsgemisch für Tafelkreide hinzugefügt werden. Im Übrigen gibt es auch praktische Kreidehalter, so dass die Finger wenigstens bei diesem Schritt sauber bleiben.

Markierungsfarbe

Obwohl Sie natürlich auch mit Pinsel, Farbrolle und Eimer als Markierungsmittel arbeiten könnten, ist es wohl doch um einiges praktischer zu einem Markierungsspray zu greifen. Sie können mit einem Spray auch viel besser dosieren. Die Markierungssprays haften auf nahezu allen Untergründen. Markierungen auf Holz, gepflasterter Boden, Industrieböden, Stein, Beton oder Asphalt sind überhaupt kein Problem. Markierungsfarbe gibt es für temporäre Anwendungen oder für das dauerhafte Verbleiben auf dem Untergrund.

Tipps zum Verwenden der Markierungssprays

Fegen Sie den Boden, bevor Sie mit dem Markieren beginnen. So stellen Sie sicher, dass die Linie nicht durch kleine Teile, Steinchen und Flusen verzerrt werden. Ziehen Sie sich am besten Einmalhandschuhe über, denn die Farben und Lacke können an den Händen sehr hartnäckig sein. Bei der permanenten Markierung ist es ja auch genau das, was Sie erreichen wollen. Für gerade Linien und korrekte Anzeichnung des Markierungswegen verwenden Sie die Schlagschnur, Kreiden und Stifte. Da sich die Farbe beim ersten Sprühstoß etwas dicker verteilt, gehen Sie am besten schon einmal los und drücken währenddessen auf den Sprühknopf. Eventuelle nicht so gut sichtbare Linien können Sie mit einem zweiten Sprühen dann noch ausbessern. Am Ende sprühen Sie noch den Kopf frei, damit er nicht verklebt und Sie die Dose noch einmal verwenden können.

4.72 / 5.00 of 308 theo-schrauben.de customer reviews | Trusted Shops
Unsere Hotline:
030 - 75 68 31 86
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular:
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung. (lesen)