Silikon

Silikon ist ein ausgesprochen dehnbarer, wasserdichter Dichtstoff, der auch in verschiedenen Farben erhältlich ist. Silikon ist außerdem ausgesprochen beständig gegen Witterungseinflüsse und hat vorteilhafte elektrische Isoliereigenschaften. Die Dichtstoffe haften problemlos auf Glas, Keramik, Emaille, glasierten Oberflächen und lackiertem Holz und sind daher natürlich sowohl im Innen- als auch im Außenbereich einsetzbar.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 17 von 17

Wir führen für Sie unterschiedlichste Silikone zur Verwendung im Bad, im Außenbereich an Fassaden und Mauern. Aber auch spezielle Silikone für die Abdichtung von Fugen an Aquarien oder im Hochtemperaturbereich finden Sie in unserem gut sortierten Online-Shop.

Spezielle Silikon Dichtstoffe für verschiedene Anwendungen

Silikone sind sehr vielseitig und sollten vor allem immer dann eingesetzt werden, wenn das Material arbeitet. In Bereichen mit Witterunsgeinflüssen, wechselnder Kälte und Hitze und vor allem in Feuchträumen, ist der Baustoff ideal. Der Dichtungsstoff wird so also vor allem für das Befüllen von Anschluss-, Rand-, Eck-, Bewegungs- und Dehnungsfugen verwendet. Besonders beliebt ist Silikondichtstoff im Sanitärbereich, aber auch zur Fensterabdichtung verwendet man ihn gern. Wichtig zu wissen ist, dass man Silikone nicht nachträglich überstreichen kann. Deswegen werden die Dichtstoffe schon vorab in unterschiedlichen Farben angeboten, damit Sie auch zum abzudichtenden Material passen.

Ceral-Silikon

Das besonders gegen Korrosion resistente und pilzhemmende Ceral-Silicon wurde speziell für den Einbau von Kochfeldern mit Ceran-Kochplatten entwickelt.

Bausilikon

Witterungsbeständiges Bausilikon haftet auf den meisten bauüblichen Materialien und ist alterungs- und UV-beständig. Darauf sollten Sie auch unbedingt achten, ehe Sie Silikon für den Außenbereich kaufen, denn nicht alle Silikonarten sind für draußen geeignet.

Universalsilikon

Universalsilikon ist, wie der Name schon sagt, praktisch in allen Bereichen einsetzbar. Das universell zu verwendende Silikon ist in verschiedenen Farben erhältlich.

Hochtemperatursilikon

Hochtemperatursilikon ist dafür geeignet besonders hohen Temperaturen standzuhalten. 300 Grad Celsius, vorübergehend sogar bis zu 350 Grad sind für das Hochtemperatursilikon kein Problem. Damit ist es natürlich besonders gut geeignet, um beispielsweise bei der Verglasung von Elektroherden, bei der Abdichtung von Öfen, heiß werdenden Maschinen oder Heizungen eingesetzt zu werden. Weitere Informationen zur Verwendung von hitzebeständigem Silikon lesen Sie gern in unserem Handwerkerblog.

Lebensmittelsilikon

Lebensmittelecht und resistent gegen handelsübliche, nicht aggressive Haushaltsreiniger ist Lebensmittelsilikon. Wegen dieser speziellen Eigenschaften wird das Silikon natürlich vor allem in Küchen, in Lagerstätten für Lebensmittel, Kühlhäusern und ähnlichem zur Abdichtung verwendet.

Sanitärsilikon

Da Silikon wasserdicht ist eignet es sich natürlich auch gerade für den Sanitärbereich. Spezielles Sanitärsilikon, ist überdies auch noch besonders pilzhemmend und antibakteriell.

Hinweise zur Verarbeitung von Silikon im Sanitärbereich

Natürlich wollen wir Sie in diesem Rahmen nicht mit einer genauen Anleitung zur Verarbeitung von Sanitärsilikon überfrachten. Stöbern Sie gern in unserem Handwerkerblog, wenn Sie weitere Informationen suchen. Doch einige wichtige Hinweise wollen wir Ihnen noch mit auf den Weg geben.

  • Beachten Sie immer die Verarbeitungstemperatur, die für das Silikon selbst, aber auch für die Umgebung und den Untergrund gilt.
  • Bearbeiten Sie die Grundfläche möglichst immer mit einem Primer.
  • Bringen Sie die Dichtstoffe immer blasenfrei und verwenden Sie niemals Spülmittel zum Glätten.
  • Stimmen Sie den Dichtstoff immer auf das Grundmaterial ab. Natursteinplatten benötigen beispielsweise einen anderen Dichtstoff als Feinsteinzeugfliesen.
  • Achten Sie immer auf eine ausreichende Trocknungszeit, damit Ihre Silikonfuge auch wirklich gut aushärten und lange schön bleiben.
  • Apropos schön bleiben! Verwenden Sie immer fungizide Silikone in Feuchträumen, um dem Schimmelpilz vorzubeugen. Wenn es doch einmal zur Schimmelbildung kommt, reagieren Sie sofort und gehen Sie gegen den Schimmel vor. Im schlimmsten Fall müssen Sie die Silikonfuge neu ziehen.

Weiterführende Informationen zu Dichtstoffen

Fugen können Sie sowohl mit Acryl-Dichtstoffen als auch mit Silikondichtstoffen abdichten. In unserem Blog erklären wir Ihnen den Unterschied zwischen den beiden Dichtstoffen genauer und können Ihnen hoffentlich bei Ihrer Kaufentscheidung helfen.

4.65 / 5.00 of 532 theo-schrauben.de customer reviews | Trusted Shops
Unsere Hotline:
030 - 75 68 31 86
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular:
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung. (lesen)