Malerbedarf

Was gehört eigentlich alles zum Malerbedarf?

Ein Maler streicht nicht nur Farbe an die Wand oder Türen. Zu seinen Aufgaben gehört auch das Spachteln der Wände, Tapezierarbeiten oder Fassadenanstriche. Manche Maler zaubern auch wundervolle Muster und sogar Gemälde an Ihre vier Wände. So umfangreich und vielfältig wie die Arbeiten eines Malers, so umfangreich ist auch der Malerbedarf. Das Werkzeug eines Malers reicht von

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 61 von 61

Pinsel und Farbrollen oder Malerwalzen über Malerbürsten, Eimer, Lackierwannen und Abstreifgitter bis hin zu Spachteln, Schleif- und Schneidwerkzeugen und Abdeckmaterialien.

Malerbedarf vor dem Streichen und Lackieren

Bevor der Maler überhaupt mit dem Streichen oder Lackieren beginnen kann, stehen erst einmal die Vorarbeiten an. Dazu gehören das Abkleben und Abdecken, aber auch das Säubern und Ausbessern der zu streichenden oder zu lackierenden Oberflächen.

Abdecken und Abkleben

Das allererste ist das Abdecken der Böden und eventuell herumstehender Möbel und eventuell das Aufstellen von Staubschutztüren. Böden werden meist mit Abdeckfolie oder Malervlies ausgelegt. Steckdosen. Lichtschalter und andere Kleinteile werden mit Malerkrepp abgeklebt. Dieses lässt sich nach den Malerarbeiten sehr leicht wieder lösen. Sollen zum Beispiel zwei unterschiedliche Farben an eine Wand aufgetragen werden, kleben die Maler auch die Trennlinie mit speziellem Papierabklebeband ab. Sollten Sie so etwas vorhaben greifen Sie nicht zum Malerkrepp. Es liegt nicht permanent nahe an der Wand und sie bekommen keine perfekte, saubere, flache Kante.

Ausbessern und Vorbereiten der Oberflächen

Es gibt viel zu tun, bevor Farbe an die Wand, Tür, Fenster, Heizkörper oder andere Gegenstände kommt. Daher gehören auch Werkzeuge wie Spachtel, Gipsbecher, Mörtelwanne oder Schleifpapier zum Malerbedarf dazu. Löcher und schadhafte Stellen an Innen- und Außenwänden muss ein Maler ausbessern, ehe er einen neuen Anstrich beginnt. Beim Heizkörper lackieren müssen die Maler vor und zwischen dem Streichen die Oberfläche anrauen, damit der Anstrich wirklich perfekt wird. Gerade beim Wand streichen prüft der Maler zudem noch, ob eine Grundierung aufgetragen werden muss. Das macht er ebenfalls mit einem Stück Malerkrepp. Er klebt es an die Wand und reißt es ruckartig wieder ab. Findet man nun daran Farb- oder Putzreste, muss grundiert werden.

Malerbedarf für das Streichen und Lackieren

Je nachdem, was Sie oder eben der Maler anstreichen oder lackieren wollen, gibt es nun die vielen unterschiedlichen Gerätschaften zum Aufbringen von Farbe. Das erste Werkzeug, an welches man denkt, sind sicherlich die Pinsel, die ein Maler immer braucht. Ob an kleinen Ecken beim Wandstreichen oder für das Lackieren von Türen und Fenstern – Pinsel gehören unweigerlich zum Malerbedarf dazu. Wie Sie Pinsel reinigen und pflegen, damit sie lange halten, erfahren Sie in unserem Blog.

Ein weiteres wichtiges Utensil sind die Farbrollen oder auch Farbwalzen. Sie benötigt man für Wände, sie eigenen sich aber auch gut für Lackierarbeiten. Auch sie gibt es in unterschiedlichen Größen und Walzenbezügen. Für jeden Zweck gibt es die richtige Rolle.

Malerbürste und Quaste werden vor allem beim Tapezieren benötigt, um den Kleister auf die Tapetenbahn aufzutragen. Aber sie eignen sich auch zum Aufbringen von Farbe und besonders von Tiefengrund auf Wänden.

Zusätzlich arbeiten Maler auch oft mit Farbwannen größeren oder kleinerem Ausmasses. Sie bieten sich vor allem beim Lackieren oder Streichen mit kleinen Farbwalzen an. Bei größeren farbrollen verwendet man eher ein Abstreichgitter, welches man am Rand der Farbeimeröffnung platziert.

Malerzubehör für Tapezierarbeiten

Auch Tapezierarbeiten gehören zu den Tätigkeiten eines Malers. Hier muss natürlich genauso wie vor dem Streichen der Wände, die Oberfläche vorbereitet sein. Für das eigentliche Tapezieren benötigen Maler einen Tapeziertisch, Schere, Messer oder ähnliches zum Zuschneiden der Tapete. Natürlich darf auch ein Zollstock oder Maßband nicht fehlen. Mit einer Malerbürste wird dann der Kleister aufgetragen. Für das perfekte Anbringen an der Wand brauchen sie dann noch Tapezierwischer und Moosgummiroller. Die Übergänge zwischen den Bahnen drückt man am besten mit einem speziellen Nahtroller bzw. einer Andrückrolle an.

4.74 / 5.00 of 351 theo-schrauben.de customer reviews | Trusted Shops
Unsere Hotline:
030 - 75 68 31 86
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular:
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung. (lesen)