Schrauben

Schrauben sind das beliebteste und älteste Verbindungsmittel der Befestigungstechnik

Die Schrauben ähneln einem Bolzen, welcher mit einem Gewinde versehen ist. Der Vorteil der meisten Schraubensorten ist im Gegensatz zu anderen Befestigungsmitteln die Möglichkeit einer Demontage.

Wie funktioniert die Schraubenherstellung?

Es gibt unterschiedliche Herstellungsverfahren bzw. Formungen der Schraube.Die meisten Schrauben und

Unsere Bestseller

Unterlegscheiben werden durch Kaltpressung produziert, besonders bei der Produktion von hohen Stückzahlen. In mehreren Arbeitsschritten wird hierbei der Draht durch Stauchen, Pressen und Reduzieren zur Schraube geformt.Große Durchmesser, kleine Stückzahlen und Sondermaße bzw. Formen werden durch Warmformung hergestellt. Bei den großen Durchmessern wird meistens Stangenmaterial verwendet.

Die meisten Schrauben werden aus Stahl hergestellt, man unterscheidet zwischen Edelstahl, legiertem Stahl und unlegiertem Stahl. Hierbei gibt es noch Unterschiede in der Stahlqualität und in der Festigkeit. Es gibt natürlich weitere Werkstoffe aus der eine Schraube produziert werden kann, beispielsweise Messing, Kupfer oder Kunststoff. Die wohl ersten richtigen Schrauben waren aus Holz.Das Gewinde erhält die Schraube in der Regel durch Walzen, welche die Drahtstifte rollen und so ein Gewinde formen.

Welche Schrauben-Arten gibt es?

Es gibt zwei Arten von Schrauben. Holzschrauben, welche mit einer Spitze und einem Holz-/Dübelgewinde (Grobgewinde) versehen sind. Die Holzschrauben sind leicht konisch und formen sich ihr Gegengewinde im Holz selbst vor, so dass die Verwendung einer Schraubenmuttern unnötig ist.Es gibt unglaublich viele unterschiedliche Holzschrauben, beispielsweise Spanplattenschrauben oder Holzbauschrauben.

Metallschrauben tragen ihren Namen, da sie überwiegend im Metallbau verwendet werden.Es gibt Metallschrauben mit einem metrischen Gewinde und ohne Spitze, d.h. es gibt ein Gegenstück in Form von einer Mutter. Der Fachbegriff ist Metrische Schrauben.

Metallschrauben, welche direkt in Metall verschraubt werden verfügen über ein Feingewinde, oft auch eine Bohrspitze um leichter in das Material zu gelangen. Daher spricht man auch von Bohrschrauben.Es gibt unterschiedliche Kopfformen, wie Tellerkopf, Senkkopf, Zylinderkopf, Sechskantkopf, Linsensenkkopf, Halbrundkopf oder gar keinem Kopf wie bei Stockschrauben.

Genauso verhält es sich mit den Antriebsarten. Die Liste ist lang, um einige zu nennen: Innensternantrieb, Kreuzschlitzantrieb, Schlitzantrieb, Innensechskant oder Außensechskant.

4.73 / 5.00 of 182 theo-schrauben.de customer reviews | Trusted Shops
Unsere Hotline:
030 - 75 68 31 86
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular:
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung. (lesen)