Einpressdübel

Einpressdübel Bulldog

Wo setzt man sie ein und wie funktionieren sie?

Einpressdübel findet man im konstruktiven Holzbau in Verbindung mit (Schrauben-) bolzen. Sie werden sowohl für Holz-Holz- als auch für Holz-Stahl-Verbindungen verwendet. Anwendungsmöglichkeiten wären beispielsweise Rahmenecken, Kehlbalken, Hirnholzanschlüsse oder auch Koppelpfetten.

Gefertigt aus Stahlblech/verzinkt sind sie eine spezielle Form des

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 3 von 3

Scheibendübels und werden im Prinzip ähnlich wie eine Unterlegscheibe eingesetzt.

Der Unterschied besteht allerdings darin, dass sie nicht unter dem Schraubenkopf /  der Mutter sondern zwischen den zu verbindenden Bauteilen platziert werden.

Beim Anziehen der Verbindung bohren sich die um 90 ° aufgebogenen Zähne am Rand der Scheibe nun in das Holz und sichern so eine planmäßige Kraftübertragung.

Ein- oder doppelseitig?

Bei einer Holz-Stahl-Verbindung finden einseitige Einpressdübel Verwendung, bei Holz-Holz-Verbindung können sie, je nach Situation, sowohl ein- als auch beidseitige Ausführungen verwenden.

Aber Vorsicht: Die Bolzen müssen in jedem Fall so dimensioniert sein, dass sie eng am Lochlaibungsring anliegen da sie direkt an der Kraftübertragung beteiligt sind.

Tipps zur einfachen Montage

Den wichtigsten (und offensichtlichsten) Ratschlag vorweg: Schlagen Sie niemals auf die Zähne, sind diese einmal verbogen, ist Ihr Scheibendübel nicht mehr zu gebrauchen!

Verwenden Sie zunächst ihr Augenmerk auf präzise Bohrungen für den Bolzen.
Danach ist der Name Programm: Einpressdübel!

Zwischen den Werkstücken platziert, nehmen die großen Scheiben den Anpressdruck auf ohne die Holzoberfläche zu zerstören.

Sie können, häufig auch über das Bolzendrehmoment hinaus, manuell oder mit dem Schlagschrauber eingepresst werden.
4.66 / 5.00 of 530 theo-schrauben.de customer reviews | Trusted Shops
Unsere Hotline:
030 - 75 68 31 86
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular:
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung. (lesen)