Fächerscheiben

Keine Schraube mehr locker

Die Fächerscheibe dient ausschließlich der Schraubensicherung, d.h. sie soll einem Verlust der sogenannten Vorspannung vorbeugen.
Gemeint ist damit ein ungewolltes Lockern der Schraubverbindung, etwa durch dynamische Belastung oder Vibration.

Wirkprinzip und Montage

Um dies zu verhindern verfügt die Fächerscheibe über einen Ring von Haken welche etwas aufgebogen

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 15 von 15

sind. Bei der Montage wird sie nun wie eine herkömmliche U-Scheibe auch, unter dem Schraubenkopf, bzw. der Mutter platziert. Die Spitzen bohren sich beim Anziehen in die beiden Oberflächen von Untergrund und z.B der Mutter. Dadurch entsteht eine feste Verbindung die sich nicht durch Vibrationen von alleine lösen kann.

Ein weiteres Einsatzgebiet findet diese Scheibe übrigens auch in der Elektrotechnik wo Sie sie auch bestimmt schon häufug gesehen haben: Aufgrund ihrer vielen Auflagepunkte ermöglicht sie einen besonders guten elektrischen Kontakt und leitet hervorragend.

Verschiedene Formen

Die Fächerscheiben bei Theo-Schrauben entsprechen alle der DIN-Norm 6798, variieren allerdings in ihrer Form welche mit dem zu verschraubenden Material zusammen hängt. Informieren Sie sich gerne in den jeweiligen Unterkategorien.

Ein wichtiger Tipp zum Schluss!

Da es bei der Fächerscheibe um die Sicherung Ihrer Schraubverbindung geht, wählen Sie den Durchmesser der Scheibe bitte in etwa entsprechend der Größe des Schraubenkopfes/der Mutter, nicht größer. Der Effekt der Haken geht sonst verloren.

Unsere Hotline:
030 - 75 68 31 86
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular:
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung. (lesen)