Fensterrahmenschrauben

Fensterrahmenschrauben für die Montage von Holz- und Kunststofffenstern

Fensterrahmenschrauben werden auch als Mauerschrauben, Rahmenschrauben, Fensterschrauben oder Fensterbauschrauben bezeichnet.

Die Schrauben werden verwendet um Fensterrahmen, Türrahmen und Holzkonstruktionen zu fixieren. Selbst bei Holz-Holz Verbindungen können Sie die Schraube verwenden. Sie erhalten eine spreizdruckfreie Abstandsverbindung, auch bei

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 17 von 17

geringen Rand- und Achsabständen oder großen Distanzen zwischen Mauerwerk und Rahmen. Das Beste ist, Sie müssen nichtmal einen Dübel verwenden.

Sie sind günstig und zeitsparend durch ihre anwendungsfreundlichen Eigenschaften.

Der Aufbau der Fensterrahmenschrauben - Senkkopf oder Zylinderkopf?

Die Fensterrahmenschrauben sind aus verzinktem Stahl produziert und kommen daher im Innenbereich zum Einsatz. Der Kopf ist ein Zylinderkopf oder großer Senkkopf. Je nach Einsatz der Schrauben entscheidet sich auch welchen Kopf Sie wählen. Der Senkkopf kommt bei Kunststoffenstern zum Einsatz, der kleine Zylinderkopf bei Holzfenstern.

Die Schrauben verfügen über einen Innenstern-Antrieb, welcher Ihnen zentrierte und starke Kraftübertragung bietet. Das Vollgewinde bietet Halt auf der vollen Länge der Fensterschraube und verhindert das Ranholen des Fensterrahmens gegen den Untergrund. Die spezielle Spitze und das Gewinde machen das Eindringen in den Werkstoff besonders leicht, so haben Sie kaum Einschraubwiderstand.

Die Fenstermontage wird mit Fensterrahmenschrauben zum Kinderspiel

Wie Sie Ihr Fenster montieren können Sie im Detail in unserem Blogartikel "Fenster einbauen". Wie die Schraube verbaut wird zeigen wir hier nochmal im Detail.

Zunächst müssen Sie den richtigen Bohrer auswählen. Dieser entscheidet darüber ob die Montage gelingt. Lesen Sie hierzu auch unseren Blogartikel "Bohrerarten".

Die Fensterbauschrauben werden per Durchsteckmontage verschraubt.

  1. Bohren Sie nun einfach das Bohrloch vor, hierbei reichen 6 mm vollkommen aus. Achtung: Wenn Sie als Baustoff Leichtbeton vorliegen haben ist ein Vorbohren nicht notwendig! In Lochstein wird ohne Schlag vorgebohrt.
  2. Richten Sie das Bauteil zum vorhandenen Baustoff aus.
  3. Nun nochmal das Bauteil ausrichten und schon sind Sie fertig.

Die Nutzlänge, geeignete Setztiefe, die Bohrlochtiefe und -größe, den Biegemoment sowie den Randabstand finden Sie in der jeweiligen Artikelbeschreibung.

Für folgende Materialien können Sie die Fensterrahmenschrauben nutzen:

Beton C20/25 (Druckfestigkeit 25 N/mm²)

  • Leichtbeton wie Bims, Gasbeton und Porenbeton
  • Vollziegel
  • Lochstein wie Hochlochziegel
  • Kalksandstein
  • Naturstein
4.7 / 5.00 of 529 theo-schrauben.de customer reviews | Trusted Shops
Unsere Hotline:
030 - 75 68 31 86
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular:
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung. (lesen)