Firstlattenhalter

Firstlattenhalter dienen der sicheren Befestigung und optimalen Ausrichtung der Firstlatte.

First: Wortbedeutung

Das Wort First lässt sich im Deutschen auf First in der Bedeutung Erster, Oberster von Fürst (aus dem Althochdeutschen furisto: der Erste) zurückführen. Der Begriff ist hier auf die oberste Linie eines Hauses übertragen worden.

Dachfirst

Als Dachfirst oder First wird die meist

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 3 von 3

horizontale, obere Kante eines Dachs bezeichnet, an der die geneigten Dachflächen aufeinander treffen. Der Dachfirst verläuft am Scheitelpunkt des Bogens, wenn die Dachkonstruktion gewölbt, rund oder tonnenförmig ist. Ist die Dachkonstruktion die eines Zeltdachs, so wird unter dem First nur der Firstpunkt als oberster Punkt eines Dachs verstanden. Meistens verläuft der Dachfirst horizontal. Er kann aber, genauso wie die Traufe, mit positiven oder negativem Gefälle verlaufen. Man bezeichnet dies dann als steigenden oder fallenden First.

Dachdeckung am First

Bei Pfannendächern besteht die Dachdeckung am First aus den Firstziegeln oder den Firststeinen. Beim Ziegel- oder Betonsteindach wird der First mit speziellen Firstziegeln oder Firststeinen ausgeführt. Diese verhindern, dass Feuchtigkeit von oben ins Dach dringt. Bei einem Ziegeldach wird der Dachfirst entweder mit Trockenelementen aufgeschraubt oder in Mörtel aufgesetzt. Als höchster Punkt des Daches kann der First bei entsprechender Konstruktion auch die Funktion der Dachlüftung übernehmen.

Dachgrat

Unter einem Dachgrat versteht man eine Kante an einem geneigten Dach, die durch das Aufeinandertreffen zweier geneigter Dachflächen entsteht und die eine Außenecke bildet. Bei Dachkonstruktionen aus Holz liegt oftmals ein Gratsparren am Grat. Der Dachgrat verläuft vom First bis zur Ecke des Dachs. Er wird, ähnlich wie der First, mit Gratziegeln gedeckt, um das Eindringen von Wasser zu verhindern.

Verfallsgrat

Als Verfallsgrat oder Verfallung wird ein Grat bei zusammengesetzten Dachflächen bezeichnet, wenn der Grat von einem höheren Dachfirst zu einem tiefer gelegenen Dachfirst hinfällt.

Dachtraufe

Die Dachtraufe, auch Tropfkante genannt, ist die untere Begrenzung einer geneigten Dachfläche. Bei Regen fließt das gesamte Wasser der Dachfläche über die Traufe in die daran befestigte Dachrinne. Die Dachrinne leitet dann das Regenwasser vom Gebäude ab. Die Länge der Traufe entspricht der Dachflächenbreite. Den Schnittpunkt zwischen Dachhaut und Fassade bezeichnet man als Traufpunkt. Die Traufhöhe gibt die Höhe vom Terrain zum Traufpunkt an. Die Traufhöhe und die Höhe der Dachrinne sind oftmals nicht gleichzusetzen, weil die meisten Dächer einen Überstand haben und somit über die Hauswand hinausgehen.

Dachkehle

Unter Dachkehle oder Kehle versteht man eine Innenecke, die in der Kante entsteht, wenn zwei geneigte Dachflächen aufeinandertreffen.

Ortgang

Mit Ortgang bezeichnet man den seitlichen Dachabschluss an senkrecht stehenden Giebelseiten. Der Ortgang ist mit Dachtraufe und Dachfirst verbunden.

Montage des Firstlattenhalters am First oder am Grat

Montage am First

Befestigen Sie zuerst den Firstlattenhalter unter den obersten Traglatten auf den Konterlatten/Sparren. Nehmen Sie nun an den Firstenden und in der Firstmitte Maß zum Abbiegen des Firstlattenhalters. Biegen Sie nun den Firstlattenhalter unter Berücksichtigung der Dicke der Firstlatten auf das zuvor gemessene Maß ab. Befestigen Sie danach den Firstlattenhalter auf den Konterlatten/Sparren. Hierzu heben Sie die obersten Latten auf beiden Seiten an. Richten Sie jetzt die übrigen Firstlattenhalter aus und befestigen Sie diese. Machen Sie danach die oberen Traglatten wieder fest.

Montage am Grat

Biegen Sie den Firstlattenhalter analog zum First ab. Richten Sie nun den Firstlattenhalter im Abstand von ungefähr 60 cm nach gespannter Schnur aus und befestigen Sie ihn.

Unsere Hotline:
030 - 75 68 31 86
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular:
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung. (lesen)