Hohldeckenanker

Hohldeckenanker sind optimal zur Montage in Spannbeton-Hohlplatten geeignet. Sie werden zur Montage von Rohrleitungen, Kabeltrassen, Lüftungsleitungen, Sprinkleranlagen, abgehängten Decken, Konsolen und Stahlkonstruktionen eingesetzt.

Was ist eine Hohldecke?

Eine Spannbeton-Hohldecke, auch unter den Namen Spannbeton-Fertigdecke oder Hohlkammer-Fertigdecke bekannt, ist eine

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4

Deckenkonstruktion, die aus individuell vorgefertigten Spannbeton-Formteilen zusammengesetzt ist. Die einzelnen Teile werden auf der Baustelle zu einer vollständigen Decke zusammengesteckt. Im Vergleich zu Massivbauteilen ist der Materialverbrauch und das Gewicht der Formteile um bis zu 50 % geringer.

Hohldeckenanker: Welches Material für welche Anwendung?

Abhängig davon, an welchem Ort der Hohldeckenanker zum Einsatz kommen soll, erfolgt die Materialauswahl. Insbesondere beim Korrosionsschutz weisen die verschiedenen Materialien unterschiedliche Merkmale auf.

Edelstahl

Gegenüber anderen Stahllegierungen zeichnet sich Edelstahl durch seine besondere Reinheit aus. Edelstahl setzt sich aus den Elementen Eisen, Kohlenstoff und Chrom zusammen. Sie bilden aufgrund äußerer Einflüsse eine Oxidschicht, die den Widerstand gegenüber Rost erhöht. Aufgrund seiner Zusammensetzung weist Stahl bestimmte Eigenschaften auf, aufgrund derer er für manche Anwendungsbereiche besser oder schlechter geeignet ist. Der bekannteste und am häufigsten benutzte Edelstahl ist austenitischer Stahl, auch unter der Bezeichnung Austenit bekannt. Abgekürzt wird Austenit mit dem Buchstaben A, also Edelstahl A1, A2, A3, A4 oder A5.

Hohldeckenanker aus Edelstahl A4: Besonderheiten

Hohldeckenanker aus Edelstahl A4 sind besonders gut gegen Korrosion geschützt, sie rosten also besonders schwer. Sie sind außerdem noch seewasserbeständig und säuebeständig. Sie können daher auch im Sanitärbereich, in der Industrie und sogar im Außenbereich in Küstenregionen eingesetzt werden.

Stahl

Eisen ist der Hauptbestandteil von Stahl. Stahl kann warm oder kalt bearbeitet werden. Er kann gewalzt, gezogen, gebogen und geschmiedet werden. Stahl ist eine Eisen-Kohlenstoff-Legierung, deren Kohlenstoff-Massenanteil bei maximal 2 % liegt. Es handelt sich nicht mehr um Stahl, sondern um Gusseisen, wenn der Kohlenstoff-Massenanteil bei über 2 % liegt. Im Gegensatz zu Stahl ist Gusseisen nicht plastisch formbar. Es lässt sich also weder walzen noch schmieden. Um die Stahleigenschaften zu verbessern, werden verschiedenen Stahlsorten noch andere Elemente hinzu legiert. Die Stahleigenschaften sind abhängig vom Mengenanteil der Begleitelemente sowie der nachträglich hinzugefügten Legierungselemente und dem Wärmebehandlungszustand.

Hohldeckenanker aus verzinktem Stahl

Um Hohldeckenanker aus Stahl vor Korrosion zu schützen, werden sie beim Verzinken mit einer dünnen Schicht Zink überzogen. Die Zinkschicht sorgt für einen aktiven Korrosionsschutz, da sie gegenüber dem edleren Eisen als Opferanode wirkt.

Vorsteckmontage, Durchsteckmontage oder Abstandsmontage

Grundsätzlich gibt es für Dübel drei verschiedene Montagearten: die Vorsteckmontage, die Durchsteckmontage und die Abstandsmontage.

Vorsteckmontage

Die Vorsteckmontage erfordert absolute Präzision bei der Abmessung der Durchgangslöcher, beim Bohrvorgang und beim Montieren der gesamten Konstruktion. Übertragen Sie als Erstes die Abstände zwischen den Löchern des Montageteils exakt auf den Baustoff. Bohren Sie nun die Bohrlöcher. Reinigen Sie nach der Bohrung das Bohrloch gründlich und bauen Sie den Dübel ein. Bei der Vorsteckmontage schließt der Dübel mit der Oberfläche des Baustoffs ab. Abschließend setzen Sie das Montageteil auf den Dübel und drehen Sie es mit einer Schraube fest.

Durchsteckmontage

Zuerst positionieren Sie das Montageteil an der dafür vorgesehenen Stelle. Im Anschluss bohren Sie das Dübelloch direkt durch die Löcher des Montageteils in den Baustoff. Danach säubern Sie das Bohrloch und montieren den Dübel durch das Montageteil im Baustoff. Der Dübelkopf liegt bei der Durchsteckmontage am Anbauteil an.

Abstandsmontage

Bei der Abstandsmontage wird das zu montierende Werkstück in einem bestimmten Abstand zur Baustoffoberfläche fixiert. Es werden dafür meist Metalldübel mit metrischem Innengewinde zur Aufnahme von Gewindestangen mit Kontermutter verwendet.

Hohldeckenanker in großer Auswahl

In unserem Shop bieten wir Ihnen qualitativ hochwertige Hohldeckenanker zu günstigen Preisen an. Sicher ist auch der richtige Hohldeckenanker für Ihr Bauvorhaben dabei.

Unsere Hotline:
030 - 75 68 31 86
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular:
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung. (lesen)