ISO 15482

Unter der ISO 15482 findet man Bohrschrauben mit Senkkopf und Kreuzschlitz. Sie entsprechen der Form P der DIN 7504.

Aufbau und Anwendung

Selbstbohrschrauben, so werden Bohrschrauben auch genannt, tragen ihren Namen aufgrund ihrer charakteristischen Bohrspitze. Die Bohrspitze ist mit zwei Bohrschneiden ausgestattet. Unter Zuhilfenahme der Bohrschneiden bohrt sich diese Schraubenart ihr

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 1 von 1

eigenes Loch und formt sich dabei ihr Gegenwinde selbst. Zudem verhindert die Bohrspitze das Verrutschen auf dem Bauteil und sorgt für ein schnelles Anbohren ohne Körnen. Optimal eignen sich diese Schrauben zur Anwendung in dünnen oder weichen Materialien wie Blechen. Die Arbeit mit Selbstbohrschrauben ist sehr zeitsparend, da das Vorbohren und Körnen wegfällt. Im Vergleich zur Anwendung mit einer herkömmlichen Blechschraube liegt die Zeitersparnis bei der Anwendung von Selbstbohrschrauben bei mehr als fünfzig Prozent. Eingeschraubt werden sie mit einem Akkuschrauber, Elektroschrauber oder Druckluftschrauber. Dabei werden die größeren Schraubendurchmesser mit geringerer Drehzahl und höherem Anpressdruck, die kleineren Schraubendurchmesser mit hoher Drehzahl und geringerem Anpressdruck montiert.

Material

Bohrschrauben der ISO 15482 bieten wir Ihnen in unserem Shop aus Stahl verzinkt an.

ISO-15482 Skizze
ISO 15482 Technische Daten
d 3,9 4,2 4,8 5,5 6,3
dk 7,5 8,1 9,5 10,9 12,4
k 2,3 2,5 3 3,4 3,8
Kreuzschlitz PH 2 PH 2 PH 2 PH 3 PH 3