DIN 936

Unter der DIN 936 findet man Sechskantmuttern der niedrigen Form mit Regelgewinde, Feingewinde sowie Linksgewinde. Sie gehören zur Familie der Muttern.

Aufbau

Unter einer Schraubenmutter versteht man das mit einem Innengewinde versehene Gegenstück einer Schraube oder eines Gewindebolzens. Muttern der DIN 936 haben einen Sechskantantrieb, eine niedrige Form und verfügen über ein metrisches

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 20 von 20

Gewinde.

Anwendung

Gemeinsam mit der passenden Schraube bildet die Sechskantmutter eine in der Befestigungstechnik beliebtesten Verbindungen. Ihre Beliebtheit verdankt die Sechskantmutter der Tatsache, dass man an ihr nicht so schnell abrutscht. Dadurch lässt sich die Montage und Demontage zeitsparend und kinderleicht durchführen. Sechskantmuttern kommen in einer Vielzahl von Verbindungen zum Einsatz. Man findet sie sowohl in privaten Haushalten, als auch in professionellen Handwerksbetrieben sowie in der Industrie.

Material

In unserem Shop bieten wir Ihnen Sechskantmuttern der DIN 936 aus Edelstahl, Messing, Stahl blank, Stahl gelb chromatiert, Stahl verzinkt und Stahl zinklamellenbeschichtet an.

DIN 936 Skizze
DIN 936 Technische Daten
Maße m s
M8 5 13
M10 6 17
M12 7 19
M14 8 22
M16 8 24
M18 9 27
M20 9 30
M22 10 32
M24 10 36
M26 12 41
M27 12 41
M28 12 41
M30 12 46
M32 14 50
M33 14 50
M35 14 55
M36 14 55
M38 16 60
M39 16 60
M40 16 60
M42 16 65
M45 18 70
M48 18 75
M50 20 75
M52 20 80