Holzöl

Holzöle dringen tief in das Holz ein, sättigen die obere Schicht und bewahren die natürliche Optik und Haptik. Sie sind universell einsetzbar und sehr unkompliziert in der Anwendung. Im Gegensatz zu Lack und Lasur bilden Holzöle keinen geschlossenen Film auf der Oberfläche. Geöltes Holz bleibt atmungsaktiv und ist strapazierfähig und abriebfest. Wer eine veränderte Optik wünscht, wählt ein

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 7 von 7

pigmentiertes Holzöl aus. Holzöle gibt es in verschiedenen Varianten, da jede Holzart ihre eigenen Ansprüche an Schutz und Pflege stellt.

Unterschiedliche Arten von Holzölen

Die Auswahl des geeigneten Holzöls ist abhängig vom Einsatzzweck (Möbel, Feuchträume, Fußboden, Außenbereich) und der vorgesehenen Holzart.

Holzöl

Holzöl eignet sich zur Erstbeschichtung und Pflege von Holzelementen, wie zum Beispiel Gartenmöbel und Riffeldielen. Nach der Behandlung ist das Holz hervorragend vor Witterungseinflüssen sowie Vergrauung geschützt. Wichtig ist bei der Anwendung, dass das Holzöl nur sehr dünn aufgetragen wird. Hier gilt ausnahmsweise: Viel hilft nicht viel! Wer einen intensiveren Schutz wünscht, der wählt entweder eine Grundierung oder greift direkt zu Holzöl Spezial.

Holzöl Spezial

Das Holzöl Spezial vereint eine holzschützende Imprägnierung, eine Grundierung und einen dekorativen Wetterschutz in nur einem Produkt. Bei Anwendung des Holzöl Spezial kann auf eine zusätzliche Grundierung verzichtet werden. Die Holzoberfläche ist nach der Anwendung des Produkts hervorragend vor Witterungseinflüssen wie Sonne und Regen, Bläue, Schimmel und Fäulnis, sowie vor Vergrauung geschützt. Das Produkt dringt tief ins Holz ein, ohne eine Schicht zu bilden. Damit ist ein Abblättern ausgeschlossen. Es kann zur Erstbeschichtung und Nachpflege von allen Holzelementen aus Nadelholz benutzt werden. Da es sich um ein Biozidprodukt handelt, ist das Holzöl Spezial vorsichtig zu verwenden. Bitte lesen Sie vor Gebrauch das Etikett und die Produktinformationen.

Holzpflegeöl

Durch den Zusatz von Spezialwachsen bietet das Pflegeöl einen idealen Schutz für Holzteile im Außenbereich und ist zudem noch wasserabweisend und enthält einen UV-Schutz. Holzpflegeöl ist ideal, wenn Sie den natürlichen Charakter bei Hölzern unterstreichen und die Lebensdauer der Hölzer verlängern möchten. Bitte beachten Sie vor der Anwendung die Gefahrenhinweise.

Hartholzpflegeöl

Um Holzterrassen, Gartenmöbel, Zäune und Holzkonstruktionen aus Hartholz zu schützen und zu pflegen, greift man zu Hartholzpflegeöl. Es betont die natürliche Optik des Holzes und schützt es vor Feuchtigkeit und gegen Austrocknen, Rissbildung und Verschmutzung. Die Fläche muss vor dem Auftragen des Öls trocken, sauber, staub- und fettfrei sein.

Hartwachsöl

Hartwachsöl eignet sich hervorragend zur Anwendung im Innenbereich. Hölzer und Böden lassen sich damit auf simple Weise dekorativ gestalten. Außerdem werden die mit Hartwachsöl überzogenen Holzoberflächen extrem widerstandsfähig. Die behandelten Flächen sind nach dem Auftragen hochabriebfest wasserabweisend, kratzfest und antistatisch.

Für jedes Holz das richtige Öl

Genauso vielfältig wie das Angebot an Holz in der Natur ist das Angebot an Ölen in unserem Shop. Ob Hartholz, Weichholz oder exotische Hölzer-in unserem Shop finden Sie das passende Öl. Auch ihren kreativen Vorstellungen sind so gut wie keine Grenzen gesetzt. Sollten Sie sich für das Holzöl entscheiden, steht Ihnen nahezu jeder gewünschte Farbton als Sonderfarbton zur Verfügung. Aber auch bei den anderen Ölen verfügt unser Shop über eine gute Farbauswahl. In unserem Shop gehen Holzschutz und Schönheit Hand in Hand.

Unsere Hotline:
030 - 75 68 31 86
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular:
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung. (lesen)