Holzwachs

Holzflächen sind optisch sehr ansprechend. Leider ist die schöne Oberfläche stark empfindlich gegenüber Flecken und Kratzern. Unbehandelte Holzoberflächen saugen Schmutz und Flecken fast regelrecht auf. Sogar das Abwischen mit einem feuchten Tuch hinterlässt bei unbehandelten Oberflächen unansehnliche Streifen und Flecken. Um die ansprechende Optik des Holzes zu erhalten und das Holz zu

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 6 von 6

schützen, ist eine Oberflächenbehandlung erforderlich. Eine Option dafür bietet die Behandlung mit Holzwachs. Auch kleine Schäden wie Risse, Nagel- oder Schraublöcher, Stoß-und Druckstellen und kleinere Astlöcher lassen sich mit Holzwachs dauerhaft beseitigen.

Hartwachsöl

Dieses Pflegemittel kombiniert Öle und Wachse. Es vereint die optische Anmutung geölter Holzflächen mit einer Widerstandsfähigkeit, die Öle allein nicht erreichen können. Der Wachsanteil sorgt bei diesem Produkt für eine stärkere Versiegelung der Oberflächen. Damit wird erreicht, dass Schmutz nicht tiefer in das Material eindringen kann und das Wasser abperlt und nicht ins Holz einzieht. Es verleiht dem Holz einen dauerhaften Glanz und macht es zudem abriebfester. Hartwachsöl eignet sich zum Schutz und zur Pflege von Holzbauteilen im Innenbereich.

Hartwachs

Hartwachs ist filmbildend und macht, ähnlich wie Hartwachsöl, das behandelte Holz beständig gegen Wasser und Schmutz. Es eignet sich hervorragend zum Ausbessern beschädigter Holzoberflächen. Risse, Nagel-oder Schraublöcher, Stoß- und Druckstellen sowie kleine Astlöcher können mit Hartwachs dauerhaft entfernt werden. Hartwachs wird vor dem Gebrauch geschmolzen und dann in die zu reparierende Stelle eingebracht.

Weichwachs

Auch Weichwachs dient zur Reparatur von kleinen Beschädigungen der Holzfläche. Es ist ein gebrauchsfertiges Wachsprodukt und braucht nur mit einem speziellen Holzspachtel in die kaputte Stelle hineingedrückt zu werden. Hinterher kann die behandelte Stelle bei Bedarf überlackiert werden.

Edelwachs

Edelwachs dient der dekorativen Oberflächenveredelung im Innenbereich. Es schützt das Holz sorgfältig vor Flecken, Staub und Schmutz. Es enthält hydrophierende und schützende Wachse und mindert Vergilbung. Edelwachs betont die Maserung und Struktur des Holzes und reduziert dessen Empfindlichkeit gegenüber Kratzern. Es ist schnell trocknend und sehr gut polierbar.

Unterschiedliche Anwendungsorte erfordern unterschiedliche Konsistenzen

Wachs kommt in unterschiedlichen Konsistenzen, von flüssig bis fest, zum Einsatz. Für die meisten Holzmöbel eignen sich Pasten, Cremes oder feste Wachse gut. Für Parkett oder Holzfußböden empfiehlt sich oft die Arbeit mit Flüssigwachs.

Egal ob Hart- oder Weichwachs, Hartwachsöl oder Edelwachs: in unserem Shop finden Sie immer das passende Produkt, um Ihre Holzteile zu pflegen und verschönern.

Unsere Hotline:
030 - 75 68 31 86
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular:
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung. (lesen)