Nagelbohrer

Nagelbohrer sind typische Handbohrer. Sie werden in der Welt der modernen Technik nur noch selten eingesetzt, sind aber vor allem bei Bastlern und Modellbauern sehr beliebt. Aber auch ein Handwerker ist ab und an mal ganz froh, einen Nagelbohrer zur Hand zu haben. Zum Vorbohren von Löchern in der Holzbearbeitung, vor allem bei weichen Hölzern, kann man den praktischen Handbohrer durchaus einmal verwenden.

Nagelbohrer

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2

Aussehen und Anwendungsgebiete

Ein Nagelbohrer oder Handbohrer besteht meistens aus einem wendelförmig gedrehten Stahldraht. An ihm ist am oberen Ende entweder ein Holzknebel oder eine Schlaufe, die ebenfalls aus dem Draht besteht, angebracht. Beide übernehmen die Funktion eines Griffes. Die Durchmesser, die heute noch im Gebrauch sind, sind eher klein. Früher waren Handbohrer bzw. Nagelbohrer mit einem Durchmesser bis zu zehn Millimetern durchaus üblich. Beim Bohren mit diesem Bohrer werden die Ränder ausgefranst und die Oberfläche der Bohrung wird dadurch rau. Das dürfte aber meist gar kein Problem sein, da der Nagelkopf diesen Makel später verdeckt.

Der Bohrer funktioniert wie ein Spiralbohrer, nur wird er eben nicht durch elektrische, sondern durch Muskelkraft bedient. Man kann ihn auch mit einem Korkenzieher vergleichen. Man braucht schon relativ viel Kraft, wenn man mit diesen Bohrern arbeitet. Deswegen wird er meist nur noch von Bastlern verwendet.

Vor – und Nachteile der Nagelbohrer

Natürlich finden wir nicht besonders viele Gründe, warum man einen Nagelbohrer verwenden sollte, aber einige gibt es eben doch. Die praktischen Werkzeuge sind klein und handlich und sogar ein Set ist nicht nur platzsparend in der Aufbewahrung, sondern kann auch jederzeit mit umhergetragen werden. So habt ihr bei kleineren Vorbohrungen oder eben beim Basteln immer das passende Stück zur Hand. Die kleinen Helfer sind auch optimal, wenn die Stellen, an denen ein Nagel oder eine Schraube hineinsoll, sehr schwer zugänglich sind. Kurz per Hand vorgebohrt, sodass Nägel oder Schrauben einen guten Hakt finden und fest eingebracht werden können.

Auch bei sehr winzigen Bohrungen wie man sie häufig im Modellbau und beim Basteln findet, sind die kleinen Handbohrer äußerst praktisch. Man kann mit ihnen unglaublich präzise und sauber arbeiten. Mit einem klobigen Elektrobohrer wären manch feine Arbeiten gar nicht denkbar. Zu guter Letzt ist natürlich auch die Verletzungsgefahr beim Handbohrer deutlich geringer als beim Elektrobohrer. So können auch Kinder beim Basteln mit Leder, Papier, Nüssen, Knochen Eicheln und Kastanien bohren und müssen nicht zuschauen. Sie Bohrer sind auch recht leicht, was noch einmal ein Vorteil für das Basteln mit und ohne Kinder ist.

Manche Handbohrer haben eine Kurbel, mit deren Hilfe man die Löcher bohren kann. So können Kunststoffe und Holz bearbeitet werden, ohne dass man Gefahr läuft, abzurutschen. Die Kraftübertragung ist aber etwas geringer als bei den üblichen Nagelbohrern mit einfachem Handgriff.

4.65 / 5.00 of 536 theo-schrauben.de customer reviews | Trusted Shops
Unsere Hotline:
030 - 75 68 31 86
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular:
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung. (lesen)