Sicherungsbleche

Sicherungsbleche sind Schraubensicherungselemente

Im Grunde sind Sicherungsbleche Unterlegscheiben die zur Schraubensicherung verwendet werden. Hierbei wird das nicht beabsichtigte Loslösen der Schraubverbindung verhindert. Es gibt Sie in unterschiedlichen Ausführungen.

Bei der DIN 5406 und 70952, welche daran erkennbar sind, dass sie am äußeren Rand mehrere Zungen haben, wird hierbei das

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 16 von 16

Verdrehen der Mutter verhindert, besonders häufig kommt diese Verdrehsicherung bei Nutmuttern zum Einsatz.

Sicherungsbleche die eine Zunge (auch Lappen genannt) im inneren Ring aufweisen sind dafür gedacht, dass diese im Bauteil einer Maschine in der Nut der Welle oder Achse fest sitzt.

Sicherungsbleche im Überblick

Wir bieten Sicherungsbleche nicht nur in vielen Größen an, sondern auch manigfaltigen DIN-Normen und Materialien. Wir führen die Bleche in Edelstahl, Messing, Stahl blank und verzinkt. Darunter finden Sie:

DIN 93 - markant ist eine ründliche Form und weist als eckige Ausbuchtung des Rings einen Lappen auf,

DIN 432 - hier ist ein fast vollendete kreisunde Form zu erkennen, welche mit einer Nase versehen ist.

DIN 462 - vom Aussehen ähnlich der DIN 432 nur, dass hier die Nase nach Innen gerichtet ist. Die Sicherungsbleche werden speziell für Nutmuttern mit der DIN 1804 verwendet.

DIN 463 - im Gegensatz zur DIN 93 findet man hier zwei Lappen, einen kürzeren und einen längeren.

DIN 5406 - die Form MB mit den vielen Außenzungen wird zusammen mit Nutmuttern der DIN 981 eingesetzt.

DIN 70952 - hierbei sieht man wieder die kurzen Außenzungen, verwenden Sie Nutmuttern der DIN 70582.

Unsere Hotline:
030 - 75 68 31 86
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular:
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung. (lesen)