Metallbohrer

Metallbohrer sind Bohrer aus High Speed Steel (HSS), also Schnellarbeitsstahl. Sie sind hervorragend zum Bohren von Metallen wie z.B. Aluminium, Kupfer, Stahl, Eisen und Messing geeignet. Aber auch Kunststoff lässt sich gut mit dem Metallbohrer bohren. Der Metallbohrer ist an der Vorderseite kegelförmig und verfügt über zwei scharfe Schneiden. Für den Abtransport der Metallspäne sorgt eine

Seite 1 von 2
Artikel 1 - 100 von 176

sich im Schaft hinter der Vorderseite befindliche Spiralnut. Der Metallbohrer ist an seinem Ende rund, damit er in einem Akku-Bohrer oder einer Bohrmaschine befestigt werden kann.

Mehrzweckbohrer

Der Mehrzweckbohrer, auch als Universalbohrer bekannt, ist eine Mischung aus Metall-, Stein- und Holzbohrer. Er kommt zum Einsatz, wenn Bohrungen in einer Konstruktion durchgeführt werden, die aus unterschiedlichen Materialien besteht. Gute Beispiele dafür sind Stahlbetondecken oder alte Mauerwerke mit Holzpfosten. An der Spitze des Mehrzweckbohrers ist eine Hartmetallplatte aufgelötete. Dadurch ist es möglich, den Mehrzweckbohrer auch für Schlagbohrarbeiten zu benutzen. Da die Hartmetallplatte angeschliffen ist, lässt sich mit dem Mehrzweckbohrer auch problemlos Holz bohren. Dennoch sollte der Mehrzweckbohrer nicht als Alternative für einen Bohrer eingesetzt werden, der auf einen bestimmten Werkstoff abgestimmt ist.

Spiralbohrer

Der Spiralbohrer ist ein Bohrer mit einem kegelförmigen Kopf und zwei Schneiden. Die beiden Schneiden bestehen jeweils aus Haupt-, Neben- und Querschneiden. Die Spiralen, von denen der Bohrer seinen Namen erhalten hat, transportieren die Späne ab und führen Kühlschmiermittel zu. Der Spiralbohrer ist auf die Bearbeitung von Metallen ausgelegt.

Stufenbohrer

Stufenbohrer, auch Schälbohrer genannt, kommen zum Einsatz, wenn vorgebohrte, vorgestanzte oder vorgegossene Bohrungen erweitert werden müssen. Hauptsächlich werden Stufenbohrer zum Bohren in Blech benutzt. Im Unterschied zum Spiralbohrer stehen mehr Schneiden zum Bohren zur Verfügung. Dadurch erhält der Bohrer in dünnem Material eine bessere Führung und die Rundheit der Bohrung ist höher.

Gewindebohrer

Gewindebohrer kommen bei der Herstellung von Gewindebohrungen zum Einsatz. Sie enthalten als Negativ die Form des Gewindes, das aber von Spannuten unterbrochen ist.

Versenker

Mithilfe eines Versenkers kann der Kopf eines Nagels so in eine Oberfläche hineingebracht werden, dass er nicht herausschaut. Es gibt verschiedene Arten von Versenkern.

Aufstecksenker

Aufstecksenker werden auf den Bohrer gesteckt und fixiert. Es gibt sie als Flachsenker und als Kegelsenker. Sie ermöglichen einen Arbeitsgang (Bohren-Senken).

Kegelsenker

Der Kegelsenker ist ein Versenker, bei dem die Schneidspitze kegelförmig ist. Er verfügt meistens über eine ungerade Anzahl von Schneiden (drei oder fünf).

Flachsenker

Der Flachsenker erzeugt ebene Senkungen und ist in der Regel mit zwei, drei oder vier Scheiden versehen.

Zapfensenker

Der Zapfensenker ist mit einem Zapfen ausgestattet und ist für Schrauben mit zylinderförmigen Köpfen geeignet. Mithilfe des Zapfsenkers ist es möglich, sehr exakt zu bohren und senken.

Doppelendbohrer

Der Doppelendbohrer verfügt über zwei Köpfe und hält daher doppelt so lange wie andere Bohrer. Wird eine Seite des Doppelendbohrers stumpf, können Sie ihn einfach umdrehen und mit der anderen Seite weiter bohren. Da der Doppelendbohrer aufgebaut ist wie ein herkömmlicher Spiralbohrer, gibt es für ihn auch die gleichen Anwendungsmöglichkeiten, nur eben doppelt so lange. Doppelendbohrer kommen oftmals bei dünnwändigen Werkstoffen wie Flacheisen und Blechen zum Einsatz.

Für jeden Zweck der richtige Metallbohrer

In unserem Shop finden sie eine große Auswahl an hochwertigen, strapazierfähigen Metallbohrern. Sicher ist auch für Ihr Projekt der richtige Metallbohrer dabei.

Unsere Hotline:
030 - 75 68 31 86
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular:
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung. (lesen)